Zelda RPG

Ein The Legend of Zelda - RPG für alle Fans
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Sa Jun 28, 2014 7:44 am
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Unser Team
Admins
Moderatoren
Neueste Themen
» Frage bezüglich Partnerschaft
Mo Dez 29, 2014 12:33 am von Gast

» East of Eden
So Dez 14, 2014 1:37 am von Gast

» Plauderecke
Mi Sep 17, 2014 1:08 am von Meyla

» You Can Do Everything
Di Jul 22, 2014 12:56 am von Gast

» Hogwarts is Back
Mi Jul 09, 2014 5:02 am von Gast

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten - Geburtstagsgrüße
Mo Jun 23, 2014 3:48 am von Gast

» Ragequit - Wo war bei euch der Punkt?
Di Jun 17, 2014 5:11 am von Fië

» Assoziationen
Di Jun 17, 2014 3:00 am von Chocola Aikawa

» Du kannst nach Hause gehn, du kannst nach Hause gehn!
Di Jun 17, 2014 2:09 am von Fië

Partner
Idon RPG

Fallen Leaves

Mangaka Freestyle

Soul Eater RPG

Black Heaven

The Eternity of Izya

Conventiculum

 Unknown Paths

 Welcome to Wonderland

 Fairy Piece

Sailor Moon RPG


Teilen | 
 

 Aikô Shikaschima, der Vergessene

Nach unten 
AutorNachricht
Shikaschima
Halbblut
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 62
Rubine : 7995
Anmeldedatum : 24.03.14
Alter : 20
Ort : Heinsberg

BeitragThema: Aikô Shikaschima, der Vergessene   Mi Apr 02, 2014 7:56 am

It's not the shadows, who guard me...it is me, who is guarding the shadows.




andere Bilder:
 

Wichtiges

Name: Aitō Shikashima
Alter: Aitō's alter beläuft sich auf mehr als 40 Jahre. Dennoch verändert sein Körper sich nicht weiter, er besitzt das Aussehen eines Jugendlichen
Geschlecht: Aitō ist ein Junge
Größe & Gewicht: ca. 1,80, er hat ca. 60 kilogramm Körpergewicht
Herkunft: die Herkunft an sich ist nicht bekannt. Er ist in Hyrule umhergereist und hatte nie eine Heimat.
Familie:
Twisted Fate (Vater, lebendig)
Wo genau sich Fate aufhält weiß sein Sohn auch nicht genau. Um ernsthaft zu sein interessiert es Aikô aber auch nicht. Die beiden haben ein recht zwiegespaltenes Verhältnis zueinander, was sich oft dadurch äußert, dass ihre Begegnungen sehr kurz und eher neutral zueinander sind.
Vrelia (Mutter, unbekannt)
Genauso wie es sich mit seinem Vater verhält, verhält es sich auch mit seiner Mutter. Er weiß nicht, wo sie sich aufhält. Es würde ihn jedoch nicht wundern, wenn sie in der Schattenwelt herumlaufen würde, da sie dort hingehört und nirgends sonst. Das Verhältnis zwischen den beiden ist wesentlich besser als das zwischeen Sohn und Vater.
Rasse: Aitô ist zwar ein mensch, hat jedoch in seinen Genen auch das Blut eines Schattenwesens
Zugehörigkeit: Aktiv ist Aikô neutral. Jedoch hilft er seinen Freunden zur Flucht, wenn jene in Bedrängnis sind. Er selber zählt sich jedoch zur guten Seite, da er die Finsterniss an sich nicht wirklich mag.

Anderes Wichtiges
Augenfarbe: schwarz oder rot
Haarfarbe: schwarz
Persönlichkeit:
Aikô ist ein extrem ruhiger Mensch. Selbst in Situationen, wie einem kampf bleibt er gelassen aus dem einfachen Grund, weil es für ihn das Wort 'Sieg' nicht gibt. Er trickst andere gerne aus, hat ein sehr mysteriöses Auftreten und wirkt manchmal unnahbar. Hinter der 'coolen Maske' versteckt sich jedoch irgendwo eine tiefe Trauer aber auch eine gigantische Stärke, die er der Welt nicht zeigen will. Aus diesem grund kämpft er nicht, sondern beschützt nur und hält andere auf.
Wenn man ihn etwas besser kennt, kommt ein Freundlicher, scheinbar junger Mann zum Vorschein, der seine freunde niemals im Stich lassen würde. Er verteidigt gerne die Schwächeren, sieht sich selber aber nie als gerecht oder als eine Art Held.



Likes:
Ramen
Ja, die gute alte Nudelsuppe. In erster Linie Shio oder Shoyou. Das kleine Problem is nur, dass man jene nicht an jeder Ecke in Hyrule findet.

Füchse
Er mag sie einfach. Nein, das hat so gar nichts mit seiner Freundschaft zu Ahri und ihren Geschwistern zu tuen...ganz und gar nicht *hust*.

Void
Vollkommene Schwärze und Ruhe. Der Void verkörpert beides. Der unendliche, leere Raum ist von Wesen bevölkert, die den Schattenwesen ähnlich aber nicht gleich sind. Aikô und diejenigen in seiner Nähe lassen sie jedoch in Ruhe.

Ruhe und Stille
Die Einsamkeit ist ein stetiger Begleiter Aikô's. Er verlässt sehr oft seine Mitreisenden um sich zurückzuziehen, bleibt aber immer in ihrer Nähe.



Hates:
Nervensägen
Es ist das gesamte gegenteil von Aikô's Persöhnlichkeit. Aufdringliche, von energie strotzende und ziemlich nervige Personen. zwar gibt es hier ausnahmen, aber im großen und ganzen mag er sie nicht.

Böses
Ja, im großen und ganzen Trifft es das. Aikô mag finstere Dinge nicht, die ihm oder seinen Freunden schaden wollen.

Kämpfe
Sollte es sich vermeiden, hält er sich aus allen Kämpfen raus. Auch wenn er eine überwältigende Kampfkraft besitzt, darf er jene nicht benutzen.

Besonderes:
Er DARF nicht kämpfen. Es ist nicht so, dass er es nicht wollte - wobei jenes auch der Fall ist -, sondern er DARF es einfach nicht. In Kämpfen verletzt er seinen Gegner deswegen nie physisch, sondern behindert sie nur solange, bis er und seine Verbündeten sich weit genug zurückgezogen haben.

Kampf-Daten
Stärken:
Geschwindigkeit, Geschick und Wendigkeit
Aus diesen Aspekten besteht in erster Linie sein Kampfstil. Anstatt draufzuhauen weicht er den gegnersichen Attacken aus und behindert sie mit seinen Waffen beim vernünftigem Kampf. Dabei weiß er geschickt mit seinen Karten umzugehen und spielt sie - wortwörtlich - extremst gut aus.

Einschüchterung
Sollte er das gefühl haben, dass es möglich ist, so einen Kampf zu verhindern, kann er einen großteil der magischen kräfte freisetzen und eine Art erdrückende Aura erschaffen, die eine Art EInschücterungsversuch darstellt. Somit kann er Kämpfen auch aus dem Weg gehen.

Verzögerungskampf
In seinen Waffen sind bestimmte Partikel eingebaut, die den Gegner behindern. Jene kann er gut benutzen, um Zeit zu verschaffen.

"Magische" Kraft
Sowohl sein vater (durch Experimente) als auch seine Mutter (von geburt an) besitzen magische Kräfte. Aikô hat eine Mischung aus beidem gelernt und damit einiges zu stande gebracht.

Schwächen:
Keine Offensivkraft
Da er durch sein Siegel dazu gezwungen ist, kann er seinem Feind keinen Schaden zufügen, sondern nur aufhalten. Daher sind auch seine Waffen versiegelt und fügen keinen Schaden zu.

Keine defensive Kraft
Sollte der Gegner schneller sein...hat er ein Problem. Er besitzt rein gar kein Talent für die Abwehr und den Schutz und ist daher recht leichte Angriffsbeute.

Kurze Wirkungszeit
Seine Waffen haben nur eine recht kurze Wirkungszeit, weswegen er eine ganze menge an Techniken kombinieren muss, um genügend Zeit rauszuschlagen.

Einzelkampf
Aikô kämpft ausschließlich nur dann, wenn ein Freund in Gefahr ist und jener sich zurückziehen muss. Er kämpft mit niemandem zusammen und er hilft auch nicht dabei, den Gegner zu behindern, um Schwachstellen in dessen Verteidigung zu finden.

Magie
Zwar besitzt er magieäghnliche Fähigkeiten, kann jene jedoch nicht selber nutzen. Er benutzt sie nur indirekt durch andere Personen, die diese Magie umleiten können und ausschließlich zur Reperatur seiner Karten

Narbe
Die Narbe zieht sich quer über seine Wirbelsäule. Treffer auf jene verursachen extreme Schmerzen und kurzzeitige Starre, in der der Körper nicht mitspielt.

Strategie:
Sein Kampfstil basiert auf einem Strategischen Kampf, bei dem er den gegenerischen Angriffen möglichst gut ausweicht und dabei eine Konterchance sucht.

Waffen: Kartendecks, die in vier verschiedene Arten von Karten aufgeteilt sind (blau, gelb, rot und lila)
Inventar:
Bandagen
Kasatsume (nicht ziehbares Schwert)
Kartenspiele (7 Stück + ein normales)
Leichte Kleidung
Wechselkleidung


Attacken:
Karten werfen kann man nicht wirklich als Angriff bezeichnen. Da jedoch in diese Karten eine Art Magie eingewoben ist und die Karten sich beinahe wie Metallkarten verhalten beim werfen, ist jenes eine Art standardangriff, den Aikô benutzt.


Fähigkeiten:
Durch die eingewobene Magie haben die Karten (je nach Farbe) einen anderen effekt. Insgesammt ist jedes 52er Blatt, dass er bei sich trägt wie folgt aufgeteilt:
Gelb: 12
Rot:30
Blau:9
Lila: 1
Die Gelben Karten erzeugen eine grelle Lichtexplosion, die den Gegner blenden kann und die für ca. eine Sekunden bestehen bleibt.
Die Blauen Karten verlangsamen die Bewegungen des Getroffenen für knapp 3 Sekunden. Der Gegner ist dabei von einer blauen Aura umgeben.
Die Roten Karten erlauben es Aikô, den Platz mit ihnen zu tauschen.
Die Lilane Karte ist zum Rückzug und das EInsammeln der benutzten Karten zu benutzen. Hierbei verschwindet Aikô und taucht irgendwo anders wieder auf. Wo genau kann er jedoch nicht ganz bestimmen...ja, es ist bereits vorgekommen, dass er sich mitten im Vulkan wiedergefunden hat.
Jede Karte zerfällt bei benutzung zu Staub. Jener bleibt liegen, bis die lilane Karte benutzt wird, wodurch sie angezogen und ins Kartenspiel zurückgebracht werden. Das Kartenspiel an sich verliert jedoch dadurch die eingewebte Magie und es kann mehrere Tage dauern, bis Aikô jene wieder eingewebt bekommt. Für letzteres braucht er im Übrigen Hilfe von einem Licht oder Schattenwesen, dass mit Magie in Berührung gekommen ist oder in Berührung mit ihr steht.


Geschichte
Story:
"You know...not everything is linked to the worlds, like it seems to be. Remember this. It will lead you through your jounrey." - Vel'Koz, the Eye of the Void

Es gibt Welten. Es gibt sogar eine gigantische Anzahl an Welten. Manche sind hell, manche sind dunkle, manche wechselhaft. Doch nur eine ist in vollkommene Finsterniss getaucht: die Leere oder wie ihre Bewohner sie nennen "Der Void".
Es geschah vor mehr als einem Jahrzehnt, dass sich eben aus dieser Leere ein Riss öffnete und zwei Welten sich für einen Sekundenbruchteil überlappten. Zurück blieb nichts weiter als ein ohnmächtiger Teenager, der von einem neugierigen Fuchs gefunden wurde: Aikô Shikaschima, ein Kind, dessen Körper nicht mehr so war, wie er ihn in erinnerung hatte.
Verjüngt und etwas sauer sammelte er die Überbleibsel seiner Erinnerungen zusammen, die ihm geblieben waren. Er wusste, wer seine Eltern waren. Und er wusste, wo er seinen Vater fand. Doch was genau er hier sollte oder wie er hierher gekommen war, blieb ihm ein Rätsel. Das einzige, was er bei sich trug - von seiner Kleidung und hämmernden Kopfschmerzen abgesehen - waren einige Kartenspiele und ein Schwert, dass schwer an seiner Hüfte hing.
Es dauerte mehr als ein Jahr, bis er sich mit der Situation, in der er sich befand, zurechtgefunden hatte. Er lernte, mit den Fähigkeiten, die ihm irgendwo gegeben waren, umzugehen...unter einem Versprechen, dass er einer schattenhaften Person gab, die mit ihm kommunizierte.
Zu in etwa der gleichen Zeit begannen sich um Aikô herum immer wieder Portale zu öffnen. Die meisten waren grün, doch hin und wieder tauchten auch pechschwarze auf, die wie ein Riss in der Luft erschienen und aus dem hin und wieder eine seltsame Kreatur heraustrat. Eine von ihnen war Vel'Koz, ein sonderbares Wesen, das sich sofort als menschenfeindlich erpuppte und welchem Aikô nur dank Hilfe Ahri's entkam, die zu jener Zeit immer wieder auf ihn traf.
Er lernte mehr über die Portale und betrat nach ca. 5 Jahren in Hyrule, an der gleichen Stelle, wo er einst gestrandet war, eines der grünen, wodurch er seltsamerweise feststellen musste, dass die Füchsin neben ihm Ahri war. Er selbst war in einer dunklen Kutte verhüllt wwurden, eine Maske vor dem Gesicht und eine Stablampe in der Hand, die die Dunkelheit des Schattenreichs durchdrang. Als er einige Stunden später auf seine Mutter traf, die sich in Schatten vor seinen Blicken schützte, gab jene ihm den Auftrag zu ergründen, wieso seine Verbindung zum schattenreich gestört sei und herauszufinden, was mit Hyrule nicht stimmte.
Bestürtzt darüber, dass seine Mutter kurz darauf verschwand, begann Aikô erneut mit der Suche nach Antworten...und wandelt seit jeher alleine in dem Reich umher, unwissend, was in den Schatten um ihn herum lauert.


Sonstiges
Lumina:
Mit Lumina ist das Reißen eines Spaltes in den Void gemeint. Er nützt nichts im Kampf sondern erfüllt nur den Zweck eines Rückzugortes für Aikô und seine Freunde.

Charakterbild: Zeref - Fairy Tail
Mehrfachaccounts:
Main Account - Shikaschima
Zweit Account - Ahri

_________________
I may be one of the strongest individuals on this earth. I may represent this one thing, that you never were able to kill, no matter, how hard you try. That is the reason. That is all the reason I need...to not raise my sword and fight. This is not my fight...and it may never be mine."
- Shikaschima, Traumzunge

Themes:
 


Zuletzt von Shikaschima am Mi Apr 02, 2014 8:23 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/shikaschima
Vincent Nightray
Unmei - 1.Vize
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Rubine : 8540
Anmeldedatum : 21.01.14
Ort : Beschmutzen-Hausen

RPG-Charakter
Alter: 100+
Gesinnung: Bööööse~
Inventar :

BeitragThema: Re: Aikô Shikaschima, der Vergessene   Mi Apr 02, 2014 8:04 am

Noch eine körperliche Schwäche, dann gibts mein Angenommen.~^^

_________________


"reden" | denken
Multicharas: Alice/Sora
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent Nightray
Unmei - 1.Vize
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Rubine : 8540
Anmeldedatum : 21.01.14
Ort : Beschmutzen-Hausen

RPG-Charakter
Alter: 100+
Gesinnung: Bööööse~
Inventar :

BeitragThema: Re: Aikô Shikaschima, der Vergessene   Mi Apr 02, 2014 8:23 am


_________________


"reden" | denken
Multicharas: Alice/Sora
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ammy
Schattentier
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 30
Rubine : 8655
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 18

RPG-Charakter
Alter: Unbekannt
Gesinnung: Gut
Inventar :

BeitragThema: Re: Aikô Shikaschima, der Vergessene   Do Apr 03, 2014 5:49 am

Angenommen

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aikô Shikaschima, der Vergessene   

Nach oben Nach unten
 
Aikô Shikaschima, der Vergessene
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zelda RPG :: Bewerbungsbereich :: Charakter-
Gehe zu: