Zelda RPG

Ein The Legend of Zelda - RPG für alle Fans
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Sa Jun 28, 2014 7:44 am
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Unser Team
Admins
Moderatoren
Neueste Themen
» Frage bezüglich Partnerschaft
Mo Dez 29, 2014 12:33 am von Gast

» East of Eden
So Dez 14, 2014 1:37 am von Gast

» Plauderecke
Mi Sep 17, 2014 1:08 am von Meyla

» You Can Do Everything
Di Jul 22, 2014 12:56 am von Gast

» Hogwarts is Back
Mi Jul 09, 2014 5:02 am von Gast

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten - Geburtstagsgrüße
Mo Jun 23, 2014 3:48 am von Gast

» Ragequit - Wo war bei euch der Punkt?
Di Jun 17, 2014 5:11 am von Fië

» Assoziationen
Di Jun 17, 2014 3:00 am von Chocola Aikawa

» Du kannst nach Hause gehn, du kannst nach Hause gehn!
Di Jun 17, 2014 2:09 am von Fië

Partner
Idon RPG

Fallen Leaves

Mangaka Freestyle

Soul Eater RPG

Black Heaven

The Eternity of Izya

Conventiculum

 Unknown Paths

 Welcome to Wonderland

 Fairy Piece

Sailor Moon RPG


Teilen | 
 

 Hyrule-Stadt

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Rubine : 8890
Anmeldedatum : 02.01.14

BeitragThema: Hyrule-Stadt   Sa Jan 11, 2014 2:00 am

In der Mitte des Landes und Mitte von Ranelle, befindet sich die große Hauptstadt von Hyrule; Hyrule-Stadt. Hier gibt es sehr viele Bewohner und Läden, in den man sich seeehr viele Sachen kaufen kann. Zwar sind die meisten Läden überteuert, aber es lohnt sich!
Im Norden der Stadt liegt das Schloss Hyrule.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://zelda-rpg.forumieren.net
Sora
Admin|Link's Reinka
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 143
Rubine : 9611
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 14
Gesinnung: Gute Seite
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Sa Jan 11, 2014 11:42 pm

cf: Sora's und Alice' Haus

In der Stadt angekommen, wartete Sora eigentlich nur darauf, dass Alice kommen würde. Wie immer hielt sich die Braunhaarige im Zentrum am Brunnen auf, damit ihre Schwester sie vielleicht finden würde. Denn eigentlich trafen sich die Zwei immer hier, wenn irgendwas Wichtiges war. Jedenfalls blickte sich die Rotäugige ein wenig um. Zwar kannte sie die Stadt in- und auswendig - schließlich war sie hier aufgewachsen - aber dennoch gab es eventuell neue Geschäfte. Eigentlich sollten die Beiden ja mal wieder Kuscheltiere besorgen, aber darauf hatte sie nicht wirklich Lust, und Alice bestimmt auch nicht. Oder sollten sie vielleicht diesmal es nicht tun und irgendwie bummeln gehen oder gar essen? Das war eigentlich eine grandiose Idee. Jetzt musste sie nur noch auf ihre braunhaarige Schwester warten.

_________________


Battle-Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fabelwesen-rpg.forumotion.com/
Sora
Admin|Link's Reinka
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 143
Rubine : 9611
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 14
Gesinnung: Gute Seite
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Di Jan 14, 2014 11:16 pm

"Dann nehme ich auch etwas von einem Huhn." , fügte sie nach Alice's Satz hinzu. Nachdem Sora nun bezahlt hatte, ging sie wieder zu der anderen Braunhaarigen. "Danke." , kam nur aus hier heraus, als Alice sagte, sie würde die Plüschtiere bezahlen. Schon machten sich die Zwei auf zum Laden, wo es tausende gab. Jedoch sollte nur Alice reingehen und welche holen. Als diese dann nun wieder kam mit Plüschtieren, wollte die Braunhaarige mit ihrer Schwester noch etwas bummeln. Doch irgendwas... war seltsam. Wie aus der Pistole geschossen bekam Sora auf einmal ein überraschendes, seltsames, überdrehtes Gefühl, was sie selbst nicht kannte. Aber das Seltsamste war wohl eher, dass es sie aus der Stadt lockte. War irgendwas außerhalb von Hyrule-Stadt? Sie war zu neugierig und wollte hingehen, aber Alice gabs ja auch noch. Sora erklärte ihrer Schwester kurz, was mit ihr war und fragte, ob Alice nicht gerade mitkommen würde, da Vincent sie ja eh nicht finden würde.

_________________


Battle-Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fabelwesen-rpg.forumotion.com/
Sora
Admin|Link's Reinka
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 143
Rubine : 9611
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 14
Gesinnung: Gute Seite
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Mi Jan 15, 2014 8:04 am

Ohne weiter was zu sagen, ging Sora schon einmal vor zum östlichen Stadttor. Es dauerte nicht lange, bis sogar ihre Schwester kam. "Dann komm."

TBC: Ebene von Hyrule (Nord-östlich)

OUT: Tut mir Leid, für den kurzen Post. @u@

_________________


Battle-Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fabelwesen-rpg.forumotion.com/
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: First Post, yay. Ich hatte Pläne, aber Ata wollte ein Frühstück.   Mo Jan 27, 2014 9:35 am

[Erster Post]

Die Sonne stand hoch am Himmel, eine lauwarme Brise strich durch die Stadt und eine drückende Humidität kündigte einen warmen Sommertag an.

Ata trat mit einem Gähnen auf die Straße. Sie war am Abend zuvor erst spät in der Hauptstadt des Landes angekommen, weil sie den Weg von Ordon nach Hyrule unterschätzt hatte und sie war so spät an den Stadttoren angekommen, dass sie die Wachen fast nicht mehr reinlassen wollten. Noch schwieriger war es, ein Bett für die Nacht zu finden, auch wenn ihr das nach einigem Suchen gelungen war. So weit war ihr Aufenthalt in Hyrule nicht der beste gewesen, aber sie stand ja noch am Anfang ihres Besuchs. Heute würde sie sich erstmal umhören und vielleicht ein paar ihrer Schätze in Rubine umwandeln.

Es war schon einige Zeit vergangen, seit Ata das letzte Mal in einer größeren Stadt gewesen war, darum kaufte sie sich zwei Äpfel und nahm dann auf einer Steinbank am Straßenrand Platz, um ihr Frühstück zu genießen und die Geschäftigkeit der Großstadt auf sich wirken zu lassen.

Obwohl es noch früh am Morgen war, waren die Händler bereits seit Stunden an ihren Ständen und Lieferjungen eilten durch die Straßen. Auch der Rest der Bevölkerung war schon auf den Beinen und Ata war einmal mehr von der unglaublichen Menge an Menschen beeindruckt, von denen sie am Vorabend natürlich nicht viel gesehen hatte.
Es bestand schon ein riesiger Unterschied zwischen der Hauptstadt des Landes und einem Dorf.
Zufrieden betrachtete die reisende Händlerin die vorbeieilenden Menschen während sie ihr Frühstück verdrückte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Di Jan 28, 2014 4:02 am

[First Post]

Es war recht früh am morgen als Rosalina in Hyrule-Stadt eintraf.
Gähnend lief die junge Hylianerin durch die Stadt. Sie war extra früh
aufgestanden um schnell nach Hyrule-Stadt zu gehen. Denn das junge
Mädchen musste noch ein paar Sachen einkaufen die in ihrem Vorrat daheim fehlten.
Sie ging zu einem Stand an dem Äpfel verkauft wurden und kaufte gleich drei Stück.

Die junge Hylianerin entschloss sich jetzt erstmal eine kleine Pause zu
machen. Einkaufen konnte sie auch noch nach einer kleinen Pause.
Sie ging ein wenig weiter und sah dabei, dass auf einer Steinbank ein
Mädchen saß. Sie ging zu dem Mädchen, dass auf der Bank saß. Diese sah nett
aus wie Rosalina fand. Die Weißhaarige lächelte das Mädchen an.
"Ist hier noch Platz?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #2 :)   Di Jan 28, 2014 8:40 am

Ata hatte ihren ersten Apfel ziemlich schnell verdrückt und machte bei ihrem zweiten nun ein bisschen langsamer. Ihre grünen Augen folgten gerade einem älteren Herren mit der ungewöhnlichsten Frisur, die sie je gesehen hatte, als sie von der Seite angesprochen wurde.

Atas Kopf schnellte herum und ein beunruhigendes Knacken war zu hören. Eines Tages würde sie sich so noch den Hals brechen, dachte sich ein kleiner Teil in ihrem Kopf, während der Rest ihrer Aufmerksamkeit sich auf die Gestalt vor ihr richtete.

Weiß. Viel weiß. Das hatten lange weiße Haare so an sich. Wie hatte sie dieses Mädchen nicht kommen sehen? Ein Lächeln stahl sich auf Atas Gesicht. In Städten bekam man wirklich die interessantesten Menschen zu sehen.
Ihr Lächeln wurde noch ein bisschen größer, als ihr Hirn endlich mit dem Denken nachkam und die Frage registrierte.
"Natürlich, setz dich!", lud sie ein und rückte ein bisschen zur Seite, damit die junge Frau vor ihr genug Platz hatte.
"Mein Name ist Ata.", stellte sie sich schnell vor und streckte der Hylianerin die Hand hin. Ob Hylianer Hände schüttelten wusste sie nicht und sie verschwendete auch keinen weiteren Gedanken daran.
Der Tag fing schon gut an. Für gewöhnlich brauchte sie viel länger, um mit jemandem ein Gespräch anzufangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Mi Jan 29, 2014 2:06 am

"Danke" Rosalina setzte sich zu dem Mädchen, dass auf den Namen Ata hörte. Ata reichte ihr die Hand und Rosalina drückte diese leicht. "Freut mich dich kennen zulernen Ata. Mein Name ist Rosalina." Rosalina nahm einen von den Äpfeln die sie gerade gekauft hatte und biss hinein. Ihr war gar nicht aufgefallen wie hungrig sie war. Denn schon nach kurzer Zeit hatte sie den Apfel komplett aufgegessen. Rosalina wand sich nun Ata zu und sah diese aus ihren Violetten Augen an. "Was treibt dich denn in die Stadt?" Rosalina grinste ein wenig. Sie hatte noch nie soo schnell mit jemand Fremden ein Gespräch angefangen. Doch die Weißhaarige war gespannt weshalb Ata hier war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #3   Do Jan 30, 2014 6:23 am

Rosalina hieß die Weißhaarige also. Der Name wurde gleich abgespeichert, zusammen mit den bislang zwei auffälligsten Eigenschaften der jungen Frau, damit Ata sie ohne Probleme wiedererkennen konnte. Weiße Haare, violette Augen, Rosalina.
Ata wandte sich ihrem zweiten Apfel zu und aß diesen, während Rosalina ihr eine Frage stellte.
Über ihre Antwort musste sie einen Moment lang nachdenken. Sollte sie erwähnen, dass sie eine fahrende Händlerin war? Aber dann würde dieses Gespräch schon wieder in Arbeit ausarten und so kurz nach dem Frühstück wollte sie damit noch nicht anfangen. Sollte sie erwähnen, dass sie auf der Suche nach Information über das Volk des Windes war? Ah, aber da guckten sie die Leute immer so komisch an. Das hatte auch noch Zeit. Also Option 3:

"Naja, ich reise momentan von Land zu Land und schaue mir die Welt an. Mich hat schon immer interessiert was es da draußen wohl so gibt und jetzt wo ich alt genug bin, will ich alles mit eigenen Augen sehen. Eine Stadt -und ein Land- wie Hyrule finde ich faszinierend, darum will ich alles sehen, was es zu sehen gibt. Ich bin also praktisch ... eine Touristin."

Ja, auf den Punkt gebracht was sie eine Touristin. Sie bevorzugt ihre Reise allerdings voller Abenteuer und Schätze. Städte und Sehenswürdigkeiten machten nur einen kleinen Teil ihrer Reise aus.
Für ein paar Sekunden herrschte Stille und Ata stellte die nächste logische Frage.
"Und du? Bist du Hylianerin? Wohnst du hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Fr Jan 31, 2014 7:50 am

Ata war also ein Tourist. Da Rosalina Ata ja auch gefragt hatte, was diese hier macht, tat diese nun dasselbe und hing sogar noch zwei Fragen dran.
"Ich bin in dieser Stadt weil ich mal wieder ein paar Lebensmittel brauche"
Atas zweite Frage war ob sie Hylianerin sei. Bei dieser Frage kamen in ihr die Erinnerung an den Abend wieder hoch, in dem ihre Ziehmutter ihr gesagt hatte das sie eine Hylianerin ist. Tränen sammelten sich in den Augen von Rosalina an. Sie weiß noch genau wie geschockt sie nach dieser Erklärung war. "Ja ich bin eine Hylianerin. Doch dies hab ich selbst erst vor ein paar Jahren erfahren." Die Frage ob sie hier wohnte war leicht zu beantworten, doch als sie an Zuhause dachte liefen ihr die Tränen übers Gesicht. "Ich wohne nicht Hyrule-Stadt. Ich lebe ganz alleine in einem Haus am Hylia-See. Sie sah Ata an. Doch anstatt das sie aufhörte zu weinen liefen die Tränen nun noch mehr über ihr Gesicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #4   Sa Feb 01, 2014 9:29 am

Völlig verwirrt beobachtete Ata, wie Rosalina mit jeder Antwort stärker weinte. Also, die erste hatte sie noch tränenfrei beantwortet, doch dann war der Famm gebrochen und Ata verstand nicht, was auf einmal passiert war! Was, was hatte sie- War es etwas, das sie gesagt hatte?
Hatte sie Rosalina an irgendetwas erinnert? 'Doch das habe ich erst vor ein paar Jahren erfahren'
Urgh, vielleicht war es das.
Ata war nicht gut darin, Menschen zu trösten. Sie fand, dass sie eine ganz schreckliche Trösterin war. Sie konnte eigentlich nur eines gut ..

Sie schloss Rosalina in ihre Arme und achtete sogar auf die Äpfel, die sie beide in den Händen hatten.
"Hey, nicht weinen, alles wird gut. Was ist denn los? Willst du darüber reden?" Hoffentlich machte es ihre Frage nicht schlimmer. Sie würde Rosalina ja den Rücken tätscheln, aber sie hatte einen Apfel in der Hand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Sa Feb 01, 2014 6:58 pm

Ata nahm die weinende Rosalina in Arm. Warum nur konnte sie nicht aufhören zu weinen?
Sollte sie vielleicht mit Ata darüber reden? Nach einer Weile entschied sich Rosalina dafür Ata zu erzählen weshalb sie so traurig war.

"Es ist weil ich vollkommen alleine bin. Meine richtige Mutter hatte mich zu einer anderen Familie gegeben damit ich dort als Mensch aufwachsen sollte. Ich war immer glücklich bei meinen Zieheltern. Doch dann kam mein Ziehvater ums Leben. Meine Ziehmutter und ich waren seit dem alleine. Als ich 13 Jahre alt war hatte meine Ziehmutter mir erzählt, dass ich nicht ihr leibliches Kind sei. Ich war nämlich das Kind einer Hylianerin. Warum meine leibliche Mutter wollte das ich als Mensch aufwachse weiß ich nicht. Seit dem Gespräch war dann ein Jahr vergangen und ich war wie heute in der Stadt einkaufen. Als ich am Abend nach Hause kam war meine Ziehmutter nicht mehr da. Das ganze Haus war verwüstet. Seit diesem Tag ist meine Ziehmutter auch noch nicht wieder aufgetaucht. Ich bin vollkommen auf mich alleine gestellt seit dem."

Rosalina, die immernoch von Ata umarmt wurde, weinte nun nicht mehr so stark. Sie hoffte das Ata jetzt verstand warum sie weinte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Di Feb 04, 2014 11:55 am

Es war einer dieser Tage. Isvara stand seit gefühlten zwei Tagen hinter dem Tresen von Thelmas Bar und polierte Gläser, schrubbte die Tische und versuchte irgendwie, den kleinen, schildkrötenformigen Fleck auf dem Holz der Bar wegzukriegen. Er hätte schwören können, dass der Fleck noch nicht da war, als er diesen Job angenommen hatte, und doch blieb er hartnäckig wo er war, ohne auch nur irgendwie auf das beständige Schrubben und Kratzen des Dunkelhaarigen zu reagieren.
Mit einem genervten Seufzen gab Isvara den Fleck auf, zumindest für heute, und wandte sich wieder dem Geschehen im Raum zu - auf der kleinen Holzbühne stand ein junges Mädchen und trällerte süßlich vor sich hin, zwei ältere Männer betrachteten sie interessiert (Isvara würde sichergehen, dass sie dem Mädchen nachher nicht nach Hause folgten; solche Geschichten machten sich nicht gut für seinen Arbeitsplatz) und ein kleiner Junge brütete über einem dicken Wälzer, dessen Seiten mit Goldschitt verziert waren.
Gedankenverloren sah Isvara ihm zu, bis der Junge bemerkte, dass die Sonne fast untergegangen war; er sprang auf, nahm sein Buch unter den Arm und stürmte aus dem Lokal. Schmunzelnd stellte Isvara fest, dass er früher wohl auch einmal so war, nur leider ohne gold-verzierte Bücher.
Das Mädchen auf der Bühne hatte ihr Lied inzwischen zu spärlichem Applaus beendet, und auch sie verließ die Bar. (Isvara atmete erleichtert auf, als ihre zwei Bewunderer keine Anstalten machten, ihr zu folgen. Ein Problem weniger.)
So oder so ähnlich hatten schon die Abende der letzten fünf Wochen ausgesehen. Irgendjemand sang oder tanzte, ein paar Leute kamen vorbei um zu trinken, Routine, Alltag, Putzen, Schrubben, die Rubine wegschließen, nach Hause gehen. Er machte diesen Job erst seit einem Jahr, und doch war Isvara schon gelangweilt, auch wenn er gehofft hatte, in einer Bar irgendwas Abwechslungsreiches zu finden.
...Wie enttäuschend.
Mit einem Seufzer stellte er das letzte Glas in den Schrank und erinnerte die Gäste daran, dass die Bar heute bei Anbruch der Dunkelheit schloss. Allgemeines Gemurmel folgte den restlichen Leuten wie eine aufdringliche Parfumwolke nach draußen, die Tür fiel ins Schloss, Isvara seufzte ein weiteres Mal und griff nach dem Putzlappen. Mechanische Arbeit war nichts für ihn, und doch stand er hier und putzte einen Tisch nach dem anderen, bis sie wieder glänzten und die Wasserkreise der Gläser für heute verschwunden waren.
Aus den Nischen und Ecken krochen lange Schatten hervor und verbreiteten eine erdrückende Stille. Kurz nach der Dämmerung war es hier immer am Schlimmsten, weshalb Isvara - wie jeden Abend - leise vor sich hinsummte. Die Schatten zuckten zurück, wenn er an ihnen vorbeiwirbelte, die Tische putzte, den Noten Töne gab und die Luft zum Klingen brachte.
Kurz nach der Dämmerung war es hier immer am Schönsten.


Zuletzt von Isvara am Di Feb 04, 2014 12:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #5   So Feb 09, 2014 8:32 am

Schweigend hörte Ata Rosalina zu. Nach allem, was sie über das Trösten wusste, war es am besten, die Leute einfach alles abladen zu lassen. Nicht, dass Ata viel Ahnung vom Trösten hatte. Aber sie ging mal davon aus, dass sie damit recht hatte.
Rosalina war also alleine, ganz davon abgesehen, dass sie als Mensch erzogen wurde, wenn sie eigentlich Hylianerin war. Aber, erkannte man Hylianer nicht für gewöhnlich an ihren spitzen Ohren? Und was war eigentlich der Unterschied zwischen 'normalen Menschen' und Hylianern? Das sollte sie irgendwann mal fragen, aber jetzt war wahrscheinlich kein guter Zeitpunkt dafür.
Fest stand, dass Rosalina alleine war, weil ihre Zieheltern verstorben waren und nicht einmal ihre wahren Eltern kannte; ein guter Grund zum Weinen. Ata verstand jetzt auf jeden Fall, warum Rosalina weinte, sie wusste nur nichts mit dem Wissen anzufangen. Sie war eine reisende Händlerin mit unterdurchschnittlichen sozialen Fähigkeiten und keine Psychologin. Aber nagut, eigentlich machte das auch keinen großen Unterschied.
Sie konne sowieso nichts weiter machen, als Rosalina sich ausweinen zu lassen und ihr solange eine Schulter anzubieten. Aber vielleicht könnte sie sie auch ablenken. Nur wie?

Mittlerweile fuhr sie Rosalina mit dem Handrücken über den Rücken, denn sie hatte immernoch ihren Apfel in der Hand. Vielleicht sollte sie den auch mal zur Seite legen. Hm.
"Das ist schrecklich.", brachte sie ihr Mitgedühl zum Ausdruck und wartete dann anstandshalber ein paar Sekunden, bevor sie fragte:
"Hast du je versucht, deine wahren Eltern zu finden?"

_________________
a rabbit may represent cowardice, but it may as well represent a sturdy and caring heart.
Give it a few years and a bit of better luck, and it might turn into a wolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Mo Feb 10, 2014 8:32 am

Ihre echten Eltern finden? Rosalina wusste nichts über sie. Und sie kannte auch niemanden den sie fragen könnte.
"Ich hab nie versucht sie zu finden. Ich weiß ja auch nichts ûber meine leiblichen Eltern, nur das sie mich weg gegeben haben."
Die junge Hylianerin löste sich langsam aus Atas Umarmung und wischte sich ein paar letzte Tränen vom Gesicht. Sie lächelte Ata an. Vielleicht sollte sie wirklich mal versuchen ihre echten Eltern zu suchen. Doch wo sollte sie anfangen. Hyrule war groß deshalb konnten ihre echten Eltern überall sein. Rosalina sah Ata an.
"Du hast ja gesagt das du eine Touristen bist. Bist du schon viel in Hyrule herum gekommen?"
Rosalina war neugierig, deshalb fragte sie Ata diese Sachen. Gespannt wartete Rosalina darauf was Ata wohl sagen wird. Während sie auf die Antworten wartete aß Rosalina ihren Apfel.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #6   Do Feb 13, 2014 9:52 am

Froh darüber, dass sich Rosalina anscheinend selbst von dem Thema ihrer Eltern ablenken wollte, ergriff Ata die Gelegenheiten, ihre Eindrücke und Reisewünsche abzuladen.

"Ich habe Hyrule eigentlich erst vor ein paar Tagen erreicht. Ich war schon in Ordon, einem netten kleinen Dorf und dort wurde mir der Weg nach Stadt Hyrule gezeigt. Hauptstädte sind immer ein guter Anfangsort, wenn man ein Land erkunden will, darum bin ich als erstes hier her gekommen. Bisher hab ich noch keine Übersicht über Hyrule und wenn ich ehrlich bin, will ich als erstes eine Landkarte in die Finger kriegen. Du hast nicht zufällig eine dabei? Oder weißt, wo ich eine herbekommen kann? Oder hast du einen Vorschlag, wo ich als nächstes hinsollte? Ich liebe geheimnisvolle Orte!"

Passend zu ihren Worten schaute Ata Rosalina hoffnungsvoll an. Sie kannte sich hier bestimmt aus, oder?

_________________
a rabbit may represent cowardice, but it may as well represent a sturdy and caring heart.
Give it a few years and a bit of better luck, and it might turn into a wolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Fr Feb 21, 2014 6:29 am

Rosalina sah Ata an. Sie erzählte das sie noch nicht lange in Hyrule war. In dem kleinen Dorf Ordon war sie also auch schon gewesen. "Eine Landkarte besitz ich leider auch nicht. Wo man herkriegt weiß ich nicht." Ein geheimnisvoller Ort. Rosalina dachte an den Hylia See, denn dort war der Seeschrein. Für Rosalina war dieser Ort geheimnisvoll. "Einen geheimnisvollen Ort hmm. Schon mal was vom Seeschrein im Hylia See gehört? Ich finde diesen Ort geheimnisvoll. Bloß er liegt unter dem Wasser, deshalb war ich noch nie dort." Ob ihr wohl Rosalinas Vorschlag gefiel?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #7   Mi Feb 26, 2014 2:27 am

Atas Lächeln wurde ein bisschen kleiner, als sie hörte, dass Rosalina keine Landkarte hatte, aber das war auch kein Weltuntergang, sagte sie sich selbst. Sie würde einfach die Augen offen halten. Irgendwo auf diesem Markt würde sie sicher eine finden.
Dann erwähnte Rosalina den Seeschrein und Atas Lächeln wurde wieder breit. Das war genau, was sie hören wollte. Es machte sie nur eines stutzig ..

"Unter dem Wasser? Also im See drin? Wer hat denn einen Schrein in einen See reingebaut?"
Wie hatte jemand einen Schrein in einen See reingebaut? Oder vielleicht war es eine kleine Insel inmitten des Sees? Aber unter Wasser war eigentlich ziemlich eindeutig. Im See? Vielleicht war der See neu und der Schrein alt? Aber naja, neue Seen gab es in dem Sinne nicht. Geheimnisvoll war hier fast zu sanft als Wort.

_________________
a rabbit may represent cowardice, but it may as well represent a sturdy and caring heart.
Give it a few years and a bit of better luck, and it might turn into a wolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Rubine : 9330
Anmeldedatum : 15.01.14
Alter : 21
Ort : Hyrule

RPG-Charakter
Alter: 15
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   Mo März 03, 2014 6:35 am

"Ja der Schrein ist im See."
Rosalina sah Ata aus ihren violetten Augen an. Aber Atas Frage, wer einen Schrein
in einen See hineinbaut, fand Rosalina berechtigt. Denn sie kannte keine Person,
die in einem See einen Schrein bauen würde.
"Ich kann dir zwar nicht sagen, wer einen Schrein in einen See
hineinbaut, doch ich kann dir den Weg zum See zeigen wenn du möchtest.

Hoffnungsvoll sah Rosalina Ata an. Vielleicht konnte sie ihr wenigstens so helfen.
Den wie sie zum Schrein kommen will war Rosalina noch unklar, wenn sie überhaupt
dorthin will. Naja und wenn nicht wäre Rosalina auch nicht sauer, aber es wäre schön wenn sie helfen könnte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ata

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 15
Rubine : 9300
Anmeldedatum : 22.01.14

RPG-Charakter
Alter: 17
Gesinnung: Neutral
Inventar :

BeitragThema: Post #8   Mo Apr 07, 2014 1:49 am

Ata wog die Sache ab. Sie war noch nicht so lange in Hyrule-Stadt und wollte sich die Hauptstadt eigentlich noch ein bisschen anschauen, bevor sie sich auf ein Abenteuer in die Wildnis begab. Dann wiederum stand hier eine willige Fremdenführerin vor ihr, die ihr den Weg zum See zeigen würde, wenn sie sie nur darum bat.
Außerdem war Rosalina nett ..
Ein bisschen Spontanität hatte noch nie geschadet.

"Ich würde mir den See sehr gerne ansehen. Wie lang braucht man denn, bis man am See ist? Denn wenn das ein paar Tage dauert, checke ich vorher aus meinem Gasthof aus."
Ob man das in Hyrule auch so sagte? Na, war nicht weiter wichtig. Ata fand den Begriff 'auschecken' schrecklich schick und war sich sicher, dass der auch in Zukunft von immer mehr Leuten verwendet werden würde.

[Sorry für die lange Abwesenheit und sorry für den kurzen Post :(Ich verspreche Besserung, oder zumindest mehr Vorwarnung.]

_________________
a rabbit may represent cowardice, but it may as well represent a sturdy and caring heart.
Give it a few years and a bit of better luck, and it might turn into a wolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hyrule-Stadt   

Nach oben Nach unten
 
Hyrule-Stadt
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Update vom 25.05.2017 - Neue Location Muffin Stadt (Location schließt am 07.06.2017)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zelda RPG :: Das RPG :: Lichtwelt :: Ranelle-
Gehe zu: